Finanzielle Freiheit

Was finanzielle Freiheit mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun hat

Wie erreichst Du finanzielle Freiheit?

Oft werde ich in Beratungsgesprächen gefragt: „Herr Quante, wie erreiche ich die finanzielle Freiheit?“ Meine häufigste Antwort ist: “Werde emotional frei im ersten Schritt und dann können wir über finanzielle Freiheit reden!”

Ich kenne Menschen, die haben Geld wie Heu, sind aber nicht glücklich. Da stelle ich mir die Frage: Was bringt mir finanzielle Freiheit, wenn ich es doch gar nicht genießen kann? Was hilft mir Geld, wenn ich es nicht sinnvoll einsetzen kann? Sinnvoll im Sinne von: Ich kann anderen Menschen helfen, ich kann mir selber helfen, ich kann meiner Familie helfen, wir können uns ein angenehmes Leben gestalten und müssen uns keine finanziellen Sorgen machen. Ich kann mir davon auch Gesundheit kaufen, wenn ich es brauche. Viele Leistungen werden von den Krankenkassen nicht mehr getragen. Das heißt finanzielle Freiheit ist in allen Bereichen sehr wichtig.

Finanzielle Freiheit ist natürlich ein weiter Begriff. Was ich festgestellt habe ist, dass es viele Menschen gibt, die es sich da sehr leicht machen. “Da mache ich mal ein bisschen Internet, ich mache jetzt Online-Marketing. Ich kenn da einen, der ist damit super reich geworden, das mache ich das jetzt auch und in drei Jahren habe ich es dann geschafft.”

Manchmal habe ich den Eindruck, es gibt einfach eine Menge Menschen, die einfach keine Lust mehr haben zu arbeiten aber trotzdem schauen wie sie so einfach wie möglich an Geld kommen können. Ich kenne wenige Menschen bei denen das funktioniert. Ich will nicht sagen, dass es nicht funktioniert, aber es ist eher die Ausnahme. Wenn das aber eher die Ausnahme ist, musst Du Dir eine andere Strategie überlegen.

Was bedeutet finanzielle Freiheit?

Die erste Frage die Du Dir stellen solltest lautet: Was bedeutet denn eigentlich finanzielle Freiheit für Dich?

Dafür gibt es ja keinen definierten Begriff. Für mich ist finanzielle Freiheit, dass ich mir Dinge, die sich ein normalsterblicher Mensch wünscht, leisten kann. Dazu gehört ein schönes Dach über dem Kopf, vielleicht ein schönes Auto zu fahren, mir Urlaub leisten zu können, Zeit mit meiner Familie verbringen zu können und auch mal in ein Restaurant zu gehen. Das ist für mich finanzielle Freiheit. Ich brauche keine 50 Meter Jacht am Mittelmeer, auf der ich zweimal im Jahr für eine Woche Urlaub mache.

Finanzielle Freiheit bedeutet für mich, genügend Geld zu haben, um mir ein ordentliches und anständiges Leben zu leisten. Aber wie komme ich jetzt dahin, um diese finanzielle Freiheit zu erreichen? Das hat meines Erachtens mehrere Aspekte: Einer der ganz wichtigen Aspekte ist die Ausgabenpolitik und die Wertschätzung wie ich dem Geld im Allgemeinen gegenüber stehe. Ich werde in meinen Seminaren das Thema Wertschätzung und Glaubenssätze gegenüber Geld ausgiebig behandeln.

 

Finanzielle Freiheit: Deine Ausgabenpolitik

Deine Ausgabenpolitik ist sehr wichtig, weil es Dir nichts bringt, wenn Du vorne viel Geld verdienst und dann wieder alles ausgibst. Das wäre ein sinnloses Unterfangen. Es gibt Menschen, die verdienen im Monat 12.000, 14.000, 15.000 Euro netto und kommen mit dem Geld nicht aus. Das liegt nicht daran, dass nicht genügend reinkommt, sondern daran, dass zu viel raus geht.

Wenn Du ein Auto hast dessen Motor defekt ist und das 20 Liter verbraucht, wobei das Auto normalerweise mit 6 Litern fährt, dann musst Du den Motor reparieren. Dann musst Du schauen, warum geht da so viel durch und warum kommt da so wenig an? Und so ist das auch bei finanzieller Freiheit. Das heißt als erstes schaust Du Dir Deine Ausgabenpolitik an und findest heraus wo das Geld überhaupt hingeht. Gibt es vielleicht Ausgaben, die Du völlig streichen könntest oder gibt es Ausgaben die Du streichen kannst, ohne dass Du auf irgendetwas verzichten musst?

Ein ganz banales Beispiel ist die Umstellung von Monatszahler auf Jahreszahler im Versicherungsbereich. Das heißt für Dich ändert sich gar nichts, außer dass du Geld sparst. Und dieses Geld kannst Du dann wieder sinnvoll einsetzen. Das sind zwar meistens kleine Summen, aber es läppert sich im Laufe der Jahre und in Summe gesehen wird es dann doch ein großer Kuchen, wenn Du das nicht nur bei einer Sache machst, sondern bei mehreren. Dann hast Du plötzlich wieder ein Stück vom Kuchen mehr und hast auf nichts verzichten müssen.

Durch Persönlichkeitsentwicklung zur finanziellen Freiheit

Das andere ist natürlich die Einnahmenseite. Und bevor wir über Kapitalanlagen oder der gleichen reden, reden wir erstmal über Persönlichkeitsentwicklung. Übrigens ist es dabei egal wie alt Du bist. Persönlichkeitsentwicklung ist sowohl für jung und alt relevant.

Welches Potential hast Du bisher nicht genutzt? Wo an welcher Stelle kannst Du Mehrwerte liefern, die auch mehr bezahlt werden? Deine Persönlichkeitsentwicklung wirkt sich direkt auf Deine Einnahmenseite aus.

Und wenn es uns gelingt die Ausgabenseite zu reduzieren, ohne dass Du auf irgendetwas verzichten musst und die Einnahmen etwas zu heben, ohne dass Du Dich überanstrengen musst, dann haben wir schon mal sehr viel erreicht. Wenn Du nun dieses Delta anlegst durch eine vernünftige Strategie, dann kann das in Ergebnis und Summe relativ schnell zu finanzieller Freiheit führen.

 

Eine Investition in Wisse bringt noch immer die besten Zinsen. - Benjamin Franklin